AUFENTHALT IN DEUTSCHLAND

1. Welche Visa und Aufenthaltstitel gibt es?

Sie brauchen ein Visum um nach Deutschland einzureisen und sich hier aufhalten. Es gibt unterschiedliche Visa in Deutschland. Es hängt davon ab, was Sie in Deutschland machen wollen. Hier haben wir zwei mögliche Aufenthaltstitel aufgelistet. Es gibt aber noch mehr Aufenthaltstitel. Wenn Sie Fragen zu den anderen verschiedenen Aufenthaltstiteln haben dann finden Sie unter: Informationen und Rat Beratungsstellen bei denen Sie sich informieren können.

  • Ausbildung
    Sie benötigen für die gesamte Zeit der Ausbildung einen „Aufenthaltstitel zum Zwecke der Ausbildung“. Das steht im §16a des Aufenthaltsgesetzes.

    WICHTIG!

    Sie müssen den „Aufenthaltstitel zum Zwecke der Ausbildung nach §16a Aufenthaltsgesetz“ beantragen, bevor Ihr Visum abläuft! Und Sie müssen Ihren Aufenthaltstitel immer verlängern lassen, bevor Ihre Aufenthaltserlaubnis abläuft. Dazu müssen Sie einen Antrag stellen. Es ist wichtig, dass Sie ständig einen gültigen Aufenthaltstitel haben. Sonst gefährden Sie die Möglichkeit für einen dauerhaften Aufenthalt.

    Zuständige Ausländerbehörde suchen:

  • Hier finden Sie die zuständige Ausländer-Behörde.

    Gehen Sie zwei Wochen vor Ablauf Ihres Visums zur Ausländer-Behörde. Lassen Sie dort Ihr Visum verlängern. Zeigen Sie Ihrem Arbeitgeber den verlängerten Aufenthaltstitel.

  • Arbeit

    Nachdem Sie Ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, müssen Sie einen neuen Aufenthaltstitel beantragen. Stellen Sie den Antrag bei der Ausländer-Behörde. Sie brauchen dann einen „Aufenthaltstitel zum Zwecke der Erwerbstätigkeit“ Das steht im §18a des Aufenthaltsgesetzes. Sie sollten sich früh bei der zuständigen Ausländer-Behörde informieren. Sie erfahren dort, welche Fristen es gibt und welche Dokumente Sie einreichen müssen.


    Zuständige Ausländerbehörde suchen:
    Ausländerbehörden